Es ist ein Weg der inneren Hingabe. In einem Raum, in dem durch WAHR-NEHMEN die innere Führung des Menschen wieder in seine Kraft kommt. Ein Raum, in dem ein sich Einlassen in den Fluss des Lebens geschehen darf. Wertschätzung und Fürsorge gegenüber Widerständen lassen Weisheit und Lebensfreude und Gelassenheit erblühen.

 

Mein Anliegen ist es, dass wir Menschen die Sprache des Lebens wiederlernen.

Den Körper verstehen lernen

Die Spiegel in unserer Umwelt erkennen und wertschätzen

Regulationsfähigkeit und Resilienz entwickeln

Flucht und Ablenkung umwandeln in Bleiben und in aller Langsamkeit ein Schrittlein nach dem anderen mit dem Leben gehen

Dorthin wo meine Sehnsucht mich leitet

Zu meiner Bestimmung

Auf diesem Weg war und ist die Kombination aus systemischen Aufstellungen und körperbasierter Traumalösung ein nachhaltiges und verlässliches Werkzeug, das ich nun selbst mit Menschen teilen darf.

Raum

Ein Raum, in dem das Zuhören möglich ist. Ein Raum, in dem man sich als Mensch geborgen und sicher fühlen darf. Ein Raum, in dem alles willkommen ist, sei es noch so zart, fein, ängstlich, verzweifelt, schwer,  traurig oder wütend und vieles mehr.

Ein Raum so zart, dass der Atem eines frisch Geborenen wahrgenommen werden könnte.

coming soon...